BUND Weissach
PDF Drucken E-Mail

Liebe Mitglieder,

Ihr seid herzlich zu unserer Jahresabschlussfeier in vorweihnachtlicher Atmosphäre am 15.12.2017 ab17.30 Uhr ins Projektehaus in Flacht eingeladen. Dies ist zugleich auch der letzte BUND-Treff in 2017.

Für das gemeinsame Buffetessen, das uns von einem Partyservice geliefert wird, und auch die Getränke werden von der BUND-Kasse übernommen. Jedoch - die Spendenbüchse steht bereit und wer will darf gerne einen Beitrag leisten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorstand wird um 18 Uhr das Buffet eröffnet. Im Anschluss an das gemeinsame Essen erhalten alle unermüdlichen BUND-Treff Besucher*innen, Regionalmarkt-Helfer*innen und Amphibienschützer*innen ein kleines Geschenk als Dank für ihren Einsatz während des ganzen Jahres. Danach lassen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Damit wir besser planen können benötigen wir allerdings Eure Anmeldung bis spätestens 06.12.2017, gerne telefonisch unter 07044-901133 (Jörg Herter), 07044-909791 (Birgit Clauß) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Die gesamte Vorstandschaft der BUND Ortsgruppe Weissach + Flacht freut sich auf Euer Kommen.

 
PDF Drucken E-Mail
BUND-Treffs

BUND-Treff Termine

Liebe Umweltfreundinnen und Umweltfreunde,

hier finden Sie die Termine unserer BUND Treffs im Jahr 2018. Alle Mitglieder und Förderer der BUND Ortsgruppe Weissach und Flacht, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger, die am Umwelt- und Naturschutz interessiert sind und sich einbringen wollen, sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Unser Jahresprogramm für 2018 wird gerade erstellt und baldmöglichst veröffentlicht.

Der Vorstand

 
PDF Drucken E-Mail

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen in der Gemeinde Weissach, Bereich "Ortskern Flacht", hat die die BUND Ortsgruppe Weissach als Träger öffentlicher Belange bereits am 29. September eine Stellungnahme abgegeben.

Im Interesse unserer BUND Ortsgruppe liegt vor allem eine natürliche Gestaltung durch Begrünung herzustellen, so dass auf jedem Grundstück etwas Boden bleibt, wo Pflanzen wachsen und die Menschen dadurch einen lebenswerten Ort vorfinden können. Die Sanierung des Ortskerns Flacht sollte aus unserer Sicht den Belangen des Klimaschutzes Rechnung tragen.

Unser Ort muss grün und lebenswert werden

Für das gesamte Abgrenzungsgebiet schlagen wir ein „Dauerhaftes Grünprojekt von Anwohnern und Gemeinde“ vor, mit der Option es auf die gesamte Gemeinde auszuweiten. Ziel dieses Projektes soll die nachhaltige Begrünung des Ortes sein, zum Beispiel mit blühenden Fensterbänken, Vorgärten und öffentlichen Flächen.

Konkrete Vorschläge und Anregungen haben wir vor allem zur Gestaltung des Marktplatzes / Kirchplatzes für eine nachhaltigen Verbesserung verschiedener der städtischer Funktionen gemacht, die Sie hier nachlesen können.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die gemeinsam mit dem BUND ihre Ideen zu diesem spannenden Projekt einbringen wollen sind herzlich eingeladen zu unseren BUND-Treffs.

Der Vorstand

 
PDF Drucken E-Mail

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie bekannt sein dürfte hat der Gemeinderat der Gemeinde Weissach am 24.07.2017 den Entwurf des Flächennutzungsplans 2035 gebilligt. Als Träger öffentlicher Belange hat der BUND Weissach eine Stellungnahme zu diesem Entwurf abgegeben.

Der rechtskräftige Flächennutzungsplan der Gemeinde stammt aus dem Jahr 1994 und wurde zwischenzeitlich nicht fortgeschrieben. Durch mehrere Änderungen des FNP von 1994 hat Weissach in den letzten Jahren einen sehr hohen Flächenverbrauch hinnehmen müssen. Dieser ungebremste Flächenverbrauch ist eines der größten Umweltprobleme in Weissach und anderenorts.

Obwohl im Landesentwicklungsplan und im Regionalplan als Gemeinde in einer Randzone um den Verdichtungsraum Stuttgart, d.h. als Gemeinde mit ausschließlicher Eigenentwicklung, dargestellt, sollen jetzt weitere Bau- und Gewerbegebiete von gut 20 ha ausgewiesen werden.

Lesen Sie hier die Stellungnahme des BUND, in der wir uns kritisch mit dem Entwurf des FNP 2035 und seinen Begründungen auseinandersetzen und mehrere Forderungen an die Gemeindegremien stellen.

Der Vorstand

 

 
PDF Drucken E-Mail

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die geplante Südanbindung des Entwicklungszentrums Porsche in Weissach befindet sich im rechtskräftigen Regionalplan 2020 der Region Stuttgart vollständig innerhalb eines regionalen Grünzugs. Eine Bebauung dieser Flächen ist dadurch nicht möglich.

Die geplante 4. Änderung des Flächennutzungsplans Weissach 1994 und der Vorentwurf des Bebau-ungsplans „Entwicklungszentrum Porsche Weissach, 7. Änderung und Südwesterweiterung“ stehen den Zielen des rechtskräftigen Regionalplans im Bereich der geplanten Südanbindung entgegen.

Um den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan mit den Zielen der Regionalplanung „in Einklang zu bringen“, hat die Gemeinde Weissach einen Antrag auf Zielabweichung gestellt.

Als Träger öffentlicher Belange hat der BUND Weissach eine Stellungnahme zu diesem Antrag abgegeben. Fazit: Die Südanbindung ist kein Garant dafür, dass die Ortsdurchfahrten von Weissach und Flacht vom Porscheverkehr entlastet werden. Alternativen zur Südanbindung sind gegeben. Eine Abweichung unter raumordnerischen Gesichtpunkten ist u.E. nicht begründet und deshalb nicht vertretbar. Eine Zerschneidung des regionalen Grünzugs an dieser Stelle durch eine Straße ist u.E. mit den Zielen des Regionalplans nicht vereinbar.

Der Vorstand

 

 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 1 von 3
Copyright © 2017 BUND Weissach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.